EM 2028

Es ist offiziell! Das UEFA-Exekutivkomitee hat am 10. Oktober 2023 in Nyon das Vereinigte Königreich und Irland als Ausrichter der Endrunde der EM 2028 bestimmt. Gespielt wird dabei in zehn Stadien in England, Schottland, Wales, Nordirland und Irland verteilt über die ganze britische Insel.

Die 18. Ausgabe der Fußball-Europameisterschaft führt zum dritten Mal in der Geschichte nach England. 1996 war England alleiniger Ausrichter der Endrunde der EM 1996 und bei der Ausgabe 2021 fanden mehrere Spiele in England statt. Schottland ist zum zweiten Mal als Ausrichter dabei, nachdem 2021 mehrere Spiele in Glasgow ausgetragen wurden. Wales, Nordirland und die Republik Irland richten zum ersten Mal Partien einer Endrunde aus.

Austragungsorte für die EM 2028

Folgende Austragungsorte wurden in der Bewerbung aufgeführt: Wembley-Stadion in London, Nationalstadion Wales in Cardiff, Tottenham Hotspur Stadium in London, City of Manchester Stadium (wird renoviert), Everton-Stadion in Liverpool (Neubau), St. James’ Park in Newcastle, Villa Park in Birmingham (wird renoviert), Hampden Park in Glasgow, Dublin Arena und Casement Park in Belfast (Neubau).

In einer gemeinsamen Stellungnahme der Fußballverbände des Vereinigten Königreichs und der Republik Irland ist zu lesen: „Dies ist ein Meilenstein für den britischen und irischen Sport. Wir freuen uns, dass wir mit der innovativen Partnerschaft zwischen unseren Fußballverbänden, welche die volle Unterstützung unserer Regierungen genießt, zum Ausrichter der UEFA EURO 2028 ernannt wurden. Das Turnier wird ein Fest des Fußballs und wir können es kaum erwarten, Europa und den Rest der Welt in unseren Austragungsstädten zu begrüßen. Unsere Vision besteht darin, den Fußball weiterzuentwickeln, die Teilnehmerzahlen zu erhöhen und ein vielfältigeres und inklusiveres Spiel zu schaffen. Wir versprechen, ein innovatives und nachhaltiges Turnier auszurichten, an dem so viele Menschen wie nie zuvor teilhaben können, denn es werden rekordträchtige drei Millionen Eintrittskarten für Fans zur Verfügung stehen. Die UEFA EURO 2028 im Vereinigten Königreich und in Irland wird auch dazu beitragen, für positiven gesellschaftlichen Wandel zu sorgen und für die Menschen vor Ort nachhaltige ökonomische und gesellschaftliche Möglichkeiten zu schaffen.“

AM BALL BLEIBEN!

Verpasse keine News und Angebote mehr - jetzt kostenlos eintragen und direkt ins Postfach!

Ja, ich möchte Meldungen per E-Mail erhalten. Abmeldung jederzeit möglich!