EM 2024: Quartiere der Teams

Am Wochenende kommen die ersten EM-Teams in Deutschland an. Die 24 Nationalmannschaften verteilen sich auf Quartiere von Hamburg bis Garmisch-Partenkirchen. Wie und wo wohnen die Nationalteams?

EM-Quartiere der Nationalmannschaften

Die 24 Teams haben ihre Quartiere für die Dauer der Fußball-EM 2024 in Deutschland bekannt gegeben. Dies sind die Quartiere der Nationalmannschaften:

Quartiere der Gruppe A

  • Deutschland: adidas Home Ground, Herzogenaurach (Bayern)
  • Schottland: Hotel Obermühle, Garmisch-Partenkirchen (Bayern)
  • Ungarn: Hotel Tannenhof, Weiler im Allgäu (Bayern)
  • Schweiz: Waldhotel in Degerloch, Stuttgart (Baden-Württemberg)

Quartiere der Gruppe B

  • Albanien: SportCentrum Kaiserau, Kamen (Nordrhein-Westfalen)
  • Italien: Hotel Vierjahreszeiten, Iserlohn (Nordrhein-Westfalen)
  • Kroatien: Resort Mark Brandenburg, Neuruppin (Brandenburg)
  • Spanien: Öschberghof, Donaueschingen (Baden-Württemberg)

Quartiere der Gruppe C

  • Dänemark: Hotel Fritz Lauterbad, Freudenstadt (Baden-Württemberg)
  • England: Spa&Golf-Resort Weimarer Land, Blankenhain (Thüringen)
  • Serbien: Hotel Maximilian’s, Augsburg (Bayern)
  • Slowenien: „Das Vesper“, Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)

Quartiere der Gruppe D

  • Frankreich: Best Western Premier Parkhotel & Spa, Bad Lippspringe (Nordrhein-Westfalen)
  • Niederlande: Ritz-Carlton-Hotel, Wolfsburg (Niedersachsen)
  • Österreich: Schlosshotel Berlin, Berlin
  • Polen: Sheraton Hannover Pelikan Hotel, Hannover (Niedersachsen)

Quartiere der Gruppe E

  • Belgien: Schlosshotel Monrepos, Ludwigsburg (Baden-Württemberg)
  • Rumänien: Hotel Melchiorpark, Würzburg (Bayern)
  • Slowakei: Hyatt Regency, Mainz (Rheinland-Pfalz)
  • Ukraine: Légère Hotel Wiesbaden-Taunusstein, Wiesbaden/Taunusstein (Hessen)

Quartiere der Gruppe F

  • Portugal: Hotel Klosterpforte, Marienfeld (Nordrhein-Westfalen)
  • Tschechien: Steigenberger Hotel Treudelberg, Hamburg
  • Türkei: Sporthotel Fuchsbachtal, Barsinghausen (Niedersachsen)
  • Georgien: Velbert (Nordrhein-Westfalen)
Mannschaftsquartiere der Fußball-EM 2024 in Deutschland
Mannschaftsquartiere der Fußball-EM 2024 in Deutschland

Alle EM-Quartiere in den Bundesländern

Vom hohen Norden bis zum Südzipfel: 24 EM-Teams verteilen sich in ihren Quartieren über große Teile Deutschlands. Wir geben einen Überblick:

Hamburg – die Tschechen mögen es urban

Nördlicher als in der Hansestadt wohnt kein EM-Teilnehmer. An der Elbe kommen die Tschechen unter. Dort bestreitet das Team um Leverkusen-Star Patrik Schick auch zwei seiner drei Vorrundenspiele.

Niedersachsen – Oranje, Türkei und Lewandowski

Es knubbelt sich rund um die Landeshauptstadt Hannover. Hierher kommen die Polen um Starstürmer Robert Lewandowski, etwas außerhalb logieren und trainieren die Türken in Barsinghausen. In Wolfsburg werden die Niederlande im Stadion der VfL-Frauen arbeiten und zu ihren Partien nach Hamburg, Leipzig und Berlin ausschwärmen.

Brandenburg und Berlin – Modric zaubert in Neuruppin

Rund eine Autostunde nordwestlich von Berlin wird sich Champions-League-Gewinner Luka Modric auf das Turnier eingrooven. In die Hauptstadt zieht es derweil Ralf Rangnick und seine Österreicher. Das ÖFB-Team logiert im Schlosshotel im Grunewald – in dem edlen Haus hatte 2006 die deutsche Nationalelf während des „Sommermärchens“ von 2006 gewohnt.

Nordrhein-Westfalen – viel los im Westen

Das Herz der EM schlägt im bevölkerungsreichsten Bundesland zwischen Harsewinkel und Velbert. Portugal, Frankreich, Albanien, Italien, Georgien und Slowenien entschieden sich für NRW und bringen viel Starpower mit. Für Cristiano Ronaldo wird das Sporthotel Klosterpforte in Harsewinkel eine Heimat auf Zeit sein – eine Unterkunft, die auch etliche Bundesligisten immer wieder ansteuern.

Hessen und Rheinland-Pfalz – Ukraine in Taunusstein

Die Auswahl des kriegsgebeutelten Landes lässt sich in Taunusstein-Neuhof nahe Wiesbaden nieder. Den taktischen Feinschliff holt sich das Team auf dem Trainingsgelände des bisherigen Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden. Gar nicht weit weg, in Mainz, sieht die Slowakei ihren idealen Ausgangspunkt für Erfolge.

Thüringen – England auf DFB-Spuren

Im Weimarer Land in Blankenhain starteten Julian Nagelsmann und sein Team in die EM-Vorbereitung. Danach mussten die Angestellten schnell auf very british switchen. Während des Turniers richten sich dort die Engländer um Jude Bellingham ein. Und wollen in dem eleganten Umfeld mit Golfplatz und Spa lange bleiben.

Baden-Württemberg – Rodri und Xhaka schaffe im Ländle

Ludwigsburg, Stuttgart, Freudenstadt und Donaueschingen sind im EM-Fieber – die vier Städte bieten Belgien, der Schweiz, Dänemark und Spanien während des Turniers eine Heimat. Dabei zeigt sich, dass nicht alle Verbände die unmittelbare Nähe zu den Spielorten suchen. Spanien reist aus dem Schwarzwald gen Berlin, Gelsenkirchen und Düsseldorf.

Bayern – viel los im Süden

Nicht nur die deutsche Mannschaft zieht es nach Bayern. Während das DFB-Team von seiner Basis im fränkischen Herzogenaurach zu den Spieltagsreisen aufbricht, richten sich Rumänien, Serbien und die deutschen Gruppengegner Ungarn und Schottland in Würzburg, Augsburg, Weiler im Allgäu und Garmisch-Partenkirchen ein. Dort kann man sich zwischendurch im Bergpanorama bestens erholen.

So wohnen die Teams in ihren EM-Quartieren

Der transportable Pool steht, die gewünschten italienischen Lebensmittel liegen in der Küche, am Trainingsplatz glänzen die frisch geputzten EM-Banden: Das Sportzentrum Kaiserau ist bereit für die Gäste aus Albanien, die als erste EM-Teilnehmer in Deutschland ankommen. Und das ist nur der Anfang. Von Hamburg bis Garmisch-Partenkirchen werden sich bis zum EM-Start am 14. Juni die 24 Mannschaften auf ganz Deutschland verteilen.

Kylian Mbappe relaxt in der Kamin-Ruhelounge, Cristiano Ronaldo kühlt sich im Natur-Schwimmteich ab, und Rodri lädt den Akku im Energy-Spa wieder auf – es gibt nichts, was es nicht gibt in den 24 Quartieren der EM-Teilnehmer in Deutschland. Der Anspruch ist enorm hoch, und die Vorbereitungen laufen bereits seit Jahren.

„Das ging alles schon 2020/21 los“, sagte Steffen Schillinger vom Hotel Fritz Lauterbad im Schwarzwald, das die dänische Mannschaft beherbergen wird: „Von unserer Seite ging es darum, den Anforderungskatalog zu bearbeiten und natürlich zu erfüllen. Und uns Gedanken darüber zu machen, wo beispielsweise Lagermöglichkeiten oder die Behandlungs- und Besprechungsräume sein könnten.“

Extrawünsche und Sicherheitsüberwachung in den Quartieren

Doch das ist längst nicht alles. Von Möglichkeiten für Pressekonferenzen, Detailfragen bei der Sicherheitsüberwachung, über Extrawünsche in der Ausstattung bis hin zur Abstimmung mit den Teamköchen – alles soll passen, damit die Profis bestens erholt und präpariert in die umkämpften Matches starten können.

Spa & GolfResort Weimarer Land
Spa & GolfResort Weimarer Land. Foto: Stefan von Stengel

Während Ronaldo sein exklusives Quartier im ostwestfälischen Harsewinkel schon bestens von der WM 2006 kennt, bietet die Auswahl der Engländer eine Besonderheit. Das Golf- und Spa-Hotel in Blankenhain nutzte zuletzt auch das DFB-Team von Bundestrainer Julian Nagelsmann als erste Etappe zur EM. Thomas Müller hinterließ England-Kapitän Harry Kane, mit dem er bei Bayern München zusammenspielt, herzliche Grüße. „Tolle Bedingungen, sehr freundliche Leute, und manchmal regnet es sogar“, schrieb Müller an Kane: „Klingt perfekt, oder?“

Mehr als 930.000 Euro soll der britische Verband FA laut The Sun für die Unterkunft bezahlen, die wie die Region auf eine deutliche Werbewirkung hofft. „Wir holen so Menschen ab, die sonst nie auf Thüringen gestoßen wären, und das ist der Gewinn, den ich sehe“, sagte Christoph Gösel, Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH, dem MDR.

Vorfreude steigt in den Gastgeber-Städten

Die UEFA hatte im Vorfeld des Turniers einen Katalog mit möglichen Unterkünften vorgestellt, der auch Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigen soll. Turnierdirektor Philipp Lahm gab im SID-Interview an, der Spielplan der EM 2024 sei so angepasst, „dass es Cluster gibt, damit die Mannschaften und vor allem ihre Anhänger nicht von Spiel zu Spiel zu weit reisen müssen. So haben wir Flüge eingespart.“

Von der Polizei bis zum Bäcker. Die Anspannung und Vorfreude steigt in den Gastgeber-Städten, die Stars werden nun nach und nach eintrudeln. Frankreich, einer der ganz großen Favoriten, wird in Bad Lippspringe eintreffen und beim Zweitligisten SC Paderborn trainieren. Nationaltrainer Didier Deschamps überzeugte sich vor Ort von Platz und Unterkunft.

„Einige kleine persönliche Akzente“ werden im „nicht luxuriösen“, aber „komfortablen“ Parkhotel des nordrhein-westfälischen Luftkurortes noch gesetzt, damit Mbappe und Co. sich wohl fühlen. Das ist die Basis für ein erfolgreiches Turnier.

(Mit Material vom SID)

FUSSBALL-NEWSLETTER

Trage dich in unseren Fußball-Newsletter ein und verpasse keine News mehr!

Ja, ich möchte Meldungen per E-Mail erhalten. Abmeldung jederzeit möglich!

AM BALL BLEIBEN

Verpasse keine News und Angebote mehr!

Ja, ich möchte E-Mails erhalten. Abmeldung jederzeit möglich!