EM 2024: Deutsche Nationalspieler in Gebärdensprache

Manuel Neuer ist buchstäblich „der Neue“, Robin Koch rührt, natürlich, in einem Kochtopf, Jamal Musiala steht mit den zu einem „M“ gespreizten Fingern ganz im Zeichen seines Torjubels: Die Namen der deutschen Nationalspieler sind pünktlich zur EM 2024 in Deutschland nun auch in Gebärden zu sehen.

„Team für Deutschland“, so lautet der Titel des Posters mit allen deutschen EM-Nationalspielern, inklusive des mit der rechten Faust „nagelnden“ Bundestrainers Julian Nagelsmann. Gestaltet wurde das Plakat von Schülerredakteur:innen der Mühlezeitung, der Schülerzeitung des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums (SBBZ) Haslachmühle in Baden-Württemberg. In Zusammenarbeit mit der Aktion Mensch, der Johannes-Ziegler-Stiftung, dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem Dachverband Deutscher DEAF Fanclubs e.V. (DDDF) trägt es dazu bei, Menschen mit einer Hörbehinderung am Thema Fußball und somit stärker am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. „Die Cousine von Julian Nagelsmann ist gehörlos und war mit beteiligt. Sie hat die Namensgebärde für ihren Cousin beigsteuert.“, so Daniel von der Mühlezeitung, die in der Haslachmühle von 25 Menschen gestaltet wird, von denen viele nicht lautsprachlich kommunizieren können.

„Finde ich gut, finde ich ’ne tolle Sache, dass da alle eingebunden werden und die Möglichkeit haben, Fan zu sein“, sagte Nationalspieler Niclas Füllkrug, dessen Gebärde mit einem auf die Zähne gerichteten Zeigefinger auf seinen Spitznamen „Lücke“ aufmerksam macht. Als Alternative brachte Füllkrug in Herzogenaurach lächelnd und mit einer Einschenk-Bewegung die Möglichkeit „Füll-krug“ ins Gespräch.

Das Namensposter in Gebärdensprache folgt einer guten Tradition: Das erste gab es mit Gebärden zu Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski, Philipp Lahm und Co zur WM 2014 in Brasilien. Seitdem wird es zu jeder Fußball-WM und -EM veröffentlicht. Bei der Übersetzung von Lautsprache in Gebärden flossen Namen, Aussehen, Spielpositionen oder auch Eigenheiten der deutschen Nationalspieler mit ein.

(Mit Material vom SID)

FUSSBALL-NEWSLETTER

Trage dich in unseren Fußball-Newsletter ein und verpasse keine News mehr!

Ja, ich möchte Meldungen per E-Mail erhalten. Abmeldung jederzeit möglich!

AM BALL BLEIBEN

Verpasse keine News und Angebote mehr!

Ja, ich möchte E-Mails erhalten. Abmeldung jederzeit möglich!